Kategorien
Open Source Tipps und Tricks

Festnetztelefonie am Computer

Gerade jetzt zur Coronazeit arbeiten viele Menschen im Homeoffice. Die Kommunikation mit den Kollegen wird dabei häufig über das Telefonnetz abgewickelt. Klar gibt es auch diverse VoIP Dienste wie Skype, dies setzt aber voraus, dass alle Kollegen sich auf einen Dienst einigen, was in der Praxis leider nicht immer gegeben ist. Ein Handy hat jedoch jeder parat. Hier bietet sich das Telefonieren ins Festnetz vom Computer aus an.

Voraussetzungen

Um vom Computer aus zu telefonieren oder Anrufe anzunehmen benötigt man die SIP Zugangsdaten. Diese bestehen aus Server, Benutzername und Passwort. In der Regel bekommt man diese von seinem Festnetzanbieter. Alternativ können Sie auch, sofern ihr WLAN Router dieses Feature unterstützt (die FRITZ!Box kann das zum Beispiel), einen SIP Server auf dem Router laufen lassen.

FRITZ!Box einrichten

Falls Sie keine SIP Zugangsdaten, aber eine FRITZ!Box haben müssen Sie einen SIP Server auf dem Router konfigurieren. Öffnen Sie dazu Ihren Webbrowser und tippen in die Adresszeile „fritz.box“ ein. Das Passwort für die darauf folgende Passwortabfrage steht, sofern dies nicht geändert wurde, auf der Unterseite des Routers. Anschließend muss im Punkt „Telefonie“ -> „Telefoniegeräte“ ein neues Gerät eingerichtet werden. Dazu müssen folgende Optionen angewählt werden:

  • Was für ein Telefoniegerät: Telefon
  • Anschluss: LAN/WLAN

Den eingegebenen Benutzernamen und das eingegebene Passwort sollten Sie sich dabei selbstverständlich merken oder notieren. Anschließend ist der SIP Server auf der FRITZ!Box aktiv und unter „fritz.box“ aus einem SIP Softphone erreichbar.

Linphone einrichten

Linephone ist ein kostenloses Open Source Software Telefon, welches auf vielen unterschiedlichen Plattformen (Windows, OSX, Linux, Android und IOS) läuft. Die Software können Sie sich hier herunterladen. Linux Benutzer können sich die Software als AppImage herunterladen, welches zum Starten nur ausführbar gemacht werden und doppelt angeklickt werden muss.

In Linphone muss dann nur noch über die Schaltfläche „SIP-Konto verwenden“ die SIP Zugangsdaten eingetragen werden und schon kann man damit telefonieren. In das Feld „SIP-Domäne“ wird die Server Adresse eingetragen. Im Falle, dass der SIP Server auf der FRITZ!Box läuft tragen Sie dort „fritz.box“ oder die IPv4 Adresse des Standardgateways ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.